Reiseversicherung

Wenn die schönsten Wochen des Jahres anstehen, sollten sie nicht durch unangenehme Überraschungen getrübt werden. Die Reiseversicherung zahlt z.B. im Falle von Krankheit oder Gepäckverlust. Der Klassiker ist die Reiserücktrittsversicherung. Sie springt bei Verhinderung ein und übernimmt die Stornokosten.

Kontaktformular

Ihre Nachricht wird von den Systemen des Internetportales nicht gespeichert, sondern direkt an den Empfänger geleitet. Bei unrichtig eingetragenen Empfängeradressen erfolgt keine Nachbereitung.

Reiseversicherung

Reisekrankenversicherung

Die Reisekrankenversicherung übernimmt im Ausland Kosten, die von der gesetzlichen Krankenkasse nicht gedeckt werden. Das können eine ambulante Behandlungen beim Arzt sein oder Verbandsmittel, aber auch Operationen, schmerzstillende Zahnbehandlungen und der Transport zum Krankenhaus mit dem Rettungsdienst.

Reiserücktrittsversicherung

Wer den gebuchten Urlaub kurzfristig doch nicht antreten kann, bleibt auf einem Teil der Reisekosten sitzen. Je später die Absage kommt, desto mehr fordert der Reiseveranstalter. Bei teuren Reisen ist eine Rücktrittsversicherung daher durchaus sinnvoll. Auch für Familien mit Kleinkindern, die häufig krank werden, oder für chronische Kranke und Senioren kann eine solche Police eine Überlegung wert sein.

Reiseabbruchversicherung

Was viele vergessen – auch nach Urlaubsantritt kann ein Abbruch der Reise notwendig sein, wenn eine Krankheit oder ein Unglücksfall zu Hause die sofortige Rückkehr erforderlich machen. In diesem Fall hilft nur eine Reiseabbruchversicherung, die die anfallenden Kosten – beispielsweise für den außerplanmäßigen Heimflug – übernimmt.

Gepäckversicherung

Eigentlich soll die Gepäckversicherung einspringen, wenn Koffer und Taschen abhanden kommen oder beschädigt werden. Oftmals wirft die Versicherung den Geschädigten aber eine Mitschuld vor, wenn der Koffer nicht zwischen den Beinen eingeklemmt, die Kamera nicht eng am Körper befestigt war, der Schmuck gut sichtbar getragen wurde. Den Beweis, dass er auf das Gepäck aufgepasst hat, muss der Geschädigte erbringen.
Schutz für ein Jahr ab zehn Euro
Gute Policen, zumeist ein Jahr gültig, gibt es laut Stiftung Warentest für Einzelpersonen bereits für knapp zehn Euro. Familien sind ab 20 Euro ordentlich versichert. Die Policen bieten Versicherungsschutz für Reisen mit einer Dauer von höchstens 56 Tagen. Kleinere Behandlungen im Ausland werden zunächst ausgelegt. Das Geld bekommt man anschließend vom Versicherer zurück. Bei größeren Behandlungen regelt der Versicherer die Bezahlung direkt mit dem Arzt oder der Klinik.

Lassen Sie sich unverbindlich bei mir Beraten, ich informiere Sie gerne über die gesamte Bandbreite der Reise Versicherungen!

Rufen Sie unverbindlich bei mir an ?

Schreiben Sie uns eine E-Mail Haben Sie Fragen? Schreiben Sie uns!

← Voriger Schritt

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Bitte geben Sie einen Namen, eine gültige Emailadresse sowie Ihre Frage ein.

Powered by LivelyChat
Powered by LivelyChat Verlauf löschen

Erstinformation

Erstinformation

Kundeninformation zur Erfüllung der gesetzlichen Informationspflicht gemäß § 11 VersVermV

Kontaktdaten:

Versicherungsmakler Christian Sauer
Christian Sauer
Weihergartenstr. 44
74909 Meckesheim

Telefon: +49 (6226) 787350
Telefax: +49 (6226) 787351
E-Mail: christiansauer@msn.com
Webseite: https://www.clever-rechnen.de/

Tätigkeitsart:

Versicherungsmakler mit einer Erlaubnis nach § 34d der Gewerbeordnung. (GewO)

Gemeinsame Registerstelle nach § 11 a Abs. 1 GewO:

Vermittlerregisternummer Versicherungsvermittlung:D-XFOR-MJ6GZ-72

Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK) e.V.
Breite Straße 29
10178 Berlin
Telefon: 0180 600 58 50
(Festnetzpreis 0,20 Euro/Anruf; Mobilfunkpreise maximal 0,60 Euro/Anruf)
www.vermittlerregister.info

Zuständige Registrierungsbehörde:

IHK Rhein Neckar Kreis
L 1,2
68161 Mannheim

Telefon: 0621-1709-0
Telefax: 0621-1709-100
E-Mail: ihk@rhein-neckar.ihk24.de
Webseite: www.rhein-neckar.ihk24.de

Offenlegung direkter oder indirekter Beteiligungen über 10% an Versicherungsunternehmen oder von Versicherungsunternehmen am Kapital des Versicherungsvermittlers über 10%:

Der Versicherungsvermittler hält keine unmittelbare oder mittelbare Beteiligung von mehr als 10 % der Stimmrechte oder des Kapitals an einem Versicherungsunternehmen.

Ein Versicherungsunternehmen hält keine mittelbare oder unmittelbare Beteiligung von mehr als 10 % der Stimmrechte oder des Kapitals am Versicherungsvermittler.

Anschriften der Schlichtungsstellen:

Versicherungsombudsmann e.V.
Postfach 08 06 32
10006 Berlin

Tel.: 0800 3696000 (kostenfrei aus deutschen Telefonnetzen)
Fax: 0800 3699000 (kostenfrei aus deutschen Telefonnetzen)
Internet: www.versicherungsombudsmann.de

Ombudsmann für die Private Kranken- und Pflegeversicherung
Postfach 06 02 22
10052 Berlin

Tel.: 0800 2550444 (kostenfrei aus deutschen Telefonnetzen)
Fax: 030 20458931
Internet: www.pkv-ombudsmann.de