Grundbesitzerhaftpflicht

Da Schäden aus vermietetem Grundbesitz nicht von der privaten Haftpflichtversicherung abgedeckt sind, benötigen Sie eine Haus- und Grundbesitzversicherung. Sie deckt Schäden ab, die Benutzern der Immobilie (z.B. Mietern) oder Passanten entstehen - z.B. durch Ausrutschen oder herunterfallende Gegenstände.

Kontaktformular

Ihre Nachricht wird von den Systemen des Internetportales nicht gespeichert, sondern direkt an den Empfänger geleitet. Bei unrichtig eingetragenen Empfängeradressen erfolgt keine Nachbereitung.

Grundbesitzerhaftpflicht

Haus- und Grund­besitzerhaft­pflicht

Vermieter von Immobilien und Eigentümer­gemeinschaften brauchen eine Haus- und Grund­besitzerhaft­pflicht­versicherung. Sie springt ein, wenn Eigentümer fahr­lässig ihre sogenannten Verkehrs­siche­rungs­pflichten verletzt haben. Verunglückt zum Beispiel ein Passant, weil der Haus­eingang schlecht beleuchtet ist, weil der Eigentümer bei Reparatur­arbeiten eine Treppe mangelhaft abge­sichert hat oder der Gehweg nicht vom Schnee befreit ist, über­nimmt die Versicherung den Schaden­ersatz. Für ein Zweifamilien­haus mit 200 Quadrat­metern Gesamt­wohn­fläche und einem Brutto­vorjahres­miet­wert von 20 000 Euro kostet der Schutz je nach Anbieter zwischen 30 Euro und 180 Euro im Jahr. Damit sind Schäden bis zu einer Versicherungs­summe von mindestens 3 Millionen Euro gedeckt.

Haftung auch für unbe­bautes Grund­stück

Bereits von einem unbe­bauten Grund­stück können Gefahren ausgehen. Der Eigen­tümer von Bauland ist dafür verantwort­lich, dass dort niemand zu Schaden kommt. Eine  ist sinn­voll, so lange der Baubeginn noch nicht fest­steht oder keine Bebauung geplant ist. Ist absehbar, dass der Bau binnen zwei Jahren fertig wird, schließt der künftige Immobilien­besitzer besser gleich beim Grundstücks­kauf eine  ab. Damit sind auch die Gefahren, die vom Grund­stück ausgehen, ausrei­chend versichert. Für den Schutz eines unbe­bauten Grund­stücks von 1 200 Quadrat­metern bei mindestens 3 Millionen Euro Versicherungs­summe gibt es Policen für jähr­lich zwischen knapp 20 bis über 100 Euro Beitrag. ­Eigentümer, die später selbst in ihre Immobilie ziehen, brauchen die Haus- und Grundbesitzer-Haft­pflicht nach der Bauphase nicht mehr. Für ihr Eigenheim reicht die . Vermie­ter kommen dagegen auf Dauer nicht ohne den besonderen Schutz aus.

Hohe Schäden sind möglich

Die Versicherer regulieren jedes Jahr rund 54 000 Schäden. Die Schadens­höhe lag im Jahr 2005 bei durch­schnitt­lich 2 100 Euro, eine aktuelle Statistik liegt dem Gesamt­verband der deutschen Versicherer nicht vor. Immobilien­eigentümer sollten sich von der nied­rigen Durch­schnitts­summe nicht blenden lassen. Sie brauchen Schutz für den schlimmsten Fall. Der tritt ein, wenn sich Menschen schwer verletzen und lebens­lange Schäden davon­tragen. Deshalb sollte die Versicherungs­summe nicht nied­riger sein als 3 Millionen Euro pauschal für Personen- und Sach­schäden. Viele Versicherer bieten auch Versicherungs­schutz für Schäden bis 5 Millionen, 10 Millionen oder sogar 50 Millionen Euro.

Profitieren Sie von unserer Markttransparenz und unserer Erfahrung
und lassen Sie sich persönlich beraten.

Weiterführender Link

Schreiben Sie uns eine E-Mail Haben Sie Fragen? Schreiben Sie uns!

← Voriger Schritt

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Bitte geben Sie einen Namen, eine gültige Emailadresse sowie Ihre Frage ein.

Powered by LivelyChat
Powered by LivelyChat Verlauf löschen

Erstinformation

Erstinformation

Kundeninformation zur Erfüllung der gesetzlichen Informationspflicht gemäß § 11 VersVermV

Kontaktdaten:

Versicherungsmakler Christian Sauer
Christian Sauer
Weihergartenstr. 44
74909 Meckesheim

Telefon: +49 (6226) 787350
Telefax: +49 (6226) 787351
E-Mail: christiansauer@msn.com
Webseite: https://www.clever-rechnen.de/

Tätigkeitsart:

Versicherungsmakler mit einer Erlaubnis nach § 34d der Gewerbeordnung. (GewO)

Gemeinsame Registerstelle nach § 11 a Abs. 1 GewO:

Vermittlerregisternummer Versicherungsvermittlung:D-XFOR-MJ6GZ-72

Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK) e.V.
Breite Straße 29
10178 Berlin
Telefon: 0180 600 58 50
(Festnetzpreis 0,20 Euro/Anruf; Mobilfunkpreise maximal 0,60 Euro/Anruf)
www.vermittlerregister.info

Zuständige Registrierungsbehörde:

IHK Rhein Neckar Kreis
L 1,2
68161 Mannheim

Telefon: 0621-1709-0
Telefax: 0621-1709-100
E-Mail: ihk@rhein-neckar.ihk24.de
Webseite: www.rhein-neckar.ihk24.de

Offenlegung direkter oder indirekter Beteiligungen über 10% an Versicherungsunternehmen oder von Versicherungsunternehmen am Kapital des Versicherungsvermittlers über 10%:

Der Versicherungsvermittler hält keine unmittelbare oder mittelbare Beteiligung von mehr als 10 % der Stimmrechte oder des Kapitals an einem Versicherungsunternehmen.

Ein Versicherungsunternehmen hält keine mittelbare oder unmittelbare Beteiligung von mehr als 10 % der Stimmrechte oder des Kapitals am Versicherungsvermittler.

Anschriften der Schlichtungsstellen:

Versicherungsombudsmann e.V.
Postfach 08 06 32
10006 Berlin

Tel.: 0800 3696000 (kostenfrei aus deutschen Telefonnetzen)
Fax: 0800 3699000 (kostenfrei aus deutschen Telefonnetzen)
Internet: www.versicherungsombudsmann.de

Ombudsmann für die Private Kranken- und Pflegeversicherung
Postfach 06 02 22
10052 Berlin

Tel.: 0800 2550444 (kostenfrei aus deutschen Telefonnetzen)
Fax: 030 20458931
Internet: www.pkv-ombudsmann.de